Dry Aged Beef

Das besondere Veredelungsverfahren

ALPENRIND setzt auf Topqualität in der Fleischproduktion und seit Mai 2014 auf eine Innovation: Das neueste Produkt ist Dry Aged Beef – trockengereiftes Rindfleisch – aus heimischen Simmental-Rindern. Deren Fleisch ist von feinem Fettgewebe durchzogen, was dem Spitzenprodukt eine feine Marmorierung gibt. Das Fleckvieh ist eine so genannte Zweinutzungsrasse, bei der die Milch- und die Fleischleistung gleichermaßen eine Rolle spielen. Bereits im Mittelalter war die Rasse für seine großwüchsigen und gescheckten Rinder bekannt. 

21 Tage lang werden die am schönsten durchzogenen Rinderrücken in eigens konzipierten und neu gebauten Reiferäumen bei optimaler Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur von circa zwei Grad am Knochen gereift. Dadurch werden die starren Proteinverbindungen in den Muskeln aufgespalten. Das Ergebnis ist ein äußerst hochwertiges Stück Fleisch mit einem besonders zarten Geschmack und einem kräftigen Aroma. Kurze, stressfreie Transportwege und der tägliche Kontakt mit den Lieferanten tragen ebenso zur hohen Qualität von Dry Aged Beef bei. 

Dry Aging ist ein besonderes Veredelungsverfahren, bei dem das Fleisch nach dem "Slow Food"-Prinzip eine Trockenreifung erfährt – nach einem jahrzehntelangen Reifeverfahren. Nach dem eigentlichen Reifeprozess intensiviert sich das Rindfleisch-Aroma zunehmend, es wird von einem feinen Reifegeschmack begleitet, bis sich schließlich der vollkommene, ursprüngliche und authentische Geschmack nach perfektem Rindfleisch völlig entfaltet.  

Weitere Informationen gibt es in unserem Folder "Dry Aged Beef"(PDF).

Haben Sie noch Fragen? Gerne helfen Ihnen unsere Mitarbeiter weiter!