Zertifikate und Qualitätssiegel Anerkannte Standards gewährleisten höchste Produktqualität

Das Eigenkontrollsystem von ALPENRIND ist nach den Prinzipien des Codex-Alimentarius aufgebaut und basiert zusätzlich auf aktuellen wissenschaftlichen und fachlichen Erkenntnissen zur Lebensmittelsicherheit. Artgerechte Tiertransporte und neueste Technik sichern hohe Qualität, ebenso wie die laufende Kontrolle des Lebendviehs durch Tierärzte und Tierschutzbeauftragte. Das Rindfleisch wird in hochmodernen Kühlräumen gelagert, verarbeitet, verpackt, gereift und anschließend ausgeliefert – ohne Unterbrechung der Kühlkette.

IFS Food garantiert höchste StandardsIFS Food

ALPENRIND ist nach IFS (International Features Standards) Food 6 zertifiziert. IFS ist der meist angewandte Standard im Handel in Europa und gilt als Regelwerk für die Beurteilung des Qualitäts- und Risikomanagementsystems von Eigenmarkenlieferanten. Er beschreibt ausgewählte Qualitäts- und Hygienekriterien, die ALPENRIND in allen Prozessen einhält. Die IFS-Zertifizierung erfolgt durch die unabhängige Zertifizierungsstelle SAI Global. Speziell geschultes Personal, ein hoher technischer Standard und eine straffe Unternehmensstruktur sind Grundvoraussetzungen, um diesen hohen Standard zu (er)halten. Mehr zu IFS Food 

HACCP dient dem Schutz der KonsumentenHACCP Siegel

HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) ist ein internationales Risikomanagementsystem für Unternehmen, die Lebensmittel herstellen, behandeln, bearbeiten, lagern, transportieren und verkaufen. Es soll gewährleisten, dass alle Einflüsse, die eine Erkrankung des Menschen durch einen Verzehr von Lebensmitteln verursachen können, ausgeschaltet werden. Das HACCP-System hat seine Ursprünge in der Zusammenarbeit von WHO und FAO zur Verbesserung der Gesundheitsvorsorge und Lebensmittelsicherheit. Mehr zu HACCP 

Strenge Kontrollsysteme für EU-Bio-Zertifizierung

Rund 10% der österreichischen Bauern (20.000) arbeiten nach der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise  – dieser Wert zeigt die internationale Vorreiterrolle Österreichs in der Bio-Produktion. Die Richtlinien um das EU-Biosiegel führen zu dürfen, sind sehr streng: Die EU-weit geltenden Vorschriften für den ökologischen Landbau decken die gesamte Lieferkette von Erzeugung über Kontrolle bis hin zur Kennzeichnung ab.

AMA-Gütesiegel: Qualitätsfleisch aus Österreichguetesiegel_small

Fleisch, das mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet ist, stammt mit Sicherheit aus Österreich, weist ausgezeichnete Qualität auf und wird auf allen Vermarktungsstufen – vom Bauernhof bis an den Point of Sale – strengsten unabhängigen Kontrollen unterzogen. Jede AMA Fleischverarbeitung bei ALPENRIND wird von der SGS Austria Control (unabhängige Kontrollstelle) begleitet und kontrolliert. Die Richtlinien für das AMA-Gütesiegel-Programm übertreffen die ohnehin schon international vorbildlichen rechtlichen Bestimmungen für die Fleischerzeugung und -verarbeitung in Österreich. Mehr zum AMA Gütesiegel  

Lückenloser Herkunfts- und Verarbeitungsnachweis

Jedes Stück Fleisch, das bei ALPENRIND produziert wird, lässt sich lückenlos zurückverfolgen. Das wird u.a. durch das einheitliche Kennzeichnungssystem „bos®“ lückenlos für alle ALPENRIND Produktgruppen garantiert. Das Gütesiegel wurde gemeinsam von Agrarmarkt Austria (AMA) und der österreichischen Wirtschaftskammer entwickelt und schreibt eine vollständige Dokumentation des Warenflusses vor. Zusätzlich zu dieser Basiskennzeichnung sind weitere Zertifizierungen möglich.

Weitere Informationen zur Rückverfolgbarkeit der ALPENRIND Produkte