Rückverfolgbarkeit Lückenloser Herkunftsnachweis zu jeder Zeit

ALPENRIND gewährleistet den lückenlosen Nachweis der Herkunft der Tiere – von der Anlieferung des Lebendviehs bis zum Versand der Ware an den Kunden. Ein durchdachtes Beschriftungs- und Etikettiersystem, das von externen Kontrollstellen laufend kontrolliert wird, erteilt zu jedem Zeitpunkt umfangreiche Auskunft zum jeweiligen Produkt und dessen Eigenschaften. Dadurch kann das Rindfleisch über alle Vermarktungs- und Erzeugungsstufen hinweg zurückverfolgt werden.

Die gesetzliche Mindestkennzeichnung gemäß Rindfleisch-Etikettierungsgesetz sieht folgende Daten vor:

  • Staat, in dem das Tier geboren, aufgezogen, geschlachtet und zerlegt wurde
  • Zulassungsnummern des Schlachthofs und des Zerlegebetriebs
  • Identifikationsnummer (Ohrmarke) des Tieres


Freiwillige Angaben durch „bos®“-System

Bos GütesiegelDurch die freiwillige Teilnahme am „bos®“-System kann ALPENRIND-salzburg über die gesetzlichen Angaben hinaus noch weitere Informationen am Etikett anbringen. Das Rindfleisch-Kennzeichnungssystem der AMA Marketing GesmbH ist das in Österreich bedeutendste freiwillige Kennzeichnungssystem für Rind- und Kalbfleisch. Das bos®“-System sieht folgende zusätzliche, freiwillige Angaben vor:

  • Kategorie (z.B. Ochs, Kalbin, Jungstier, Kuh)
  • Name des Bauern
  • Region innerhalb des Staates
  • Marken- und Qualitätsprogramme (z.B. AMA Gütesiegel, Premium-Rind)
  • Produktionsweise (z.B. Weidehaltung)
  • Qualität (z.B. Alter des Tieres, Reifungsdauer)

Die Einhaltung der Anforderungen wird durch unabhängige Kontrollstellen überwacht.

Weitere Informationen zum bos®“-System