Großartige Erfolge bei der World Steak Challenge

Alpenrind wird in Irland mehrfach gekrönt

Alpenrind hat auch im heurigen Jahr wieder mit großem Erfolg an der World Steak Challenge teilgenommen. Dafür wurden insgesamt zwölf Steaks nach Dublin (Irland) geschickt und alle zwölf haben eine Medaille gewonnen. Davon waren zehn Goldmedaillen, eine Silber- und eine Bronzemedaille.
Der prestigeträchtige Fleischwettbewerb, bei dem die Qualität der Produkte auf internationaler Ebene präsentiert werden, findet seit 2015 jährlich statt. Lediglich vergangenes Jahr musste die Veranstaltung pandemiebedingt ausfallen. Dieses Jahr entschied man sich, aufgrund der weltweiten Pandemie-Situation, die Prämierung unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden zu lassen.


Die World Steak Challenge kehrte dieses Jahr in das Dubliner Fire Steakhouse zurück, wo eine Jury aus 50 unabhängigen Preisrichtern Steaks in sieben Kategorien testete: World’s Best Steak, World’s Best Steak Producer, World’s Best Rib Eye Steak, World’s Best Fillet Steak, World’s Best Sirloin Steak, World’s Best Grass-Fed Steak und World’s Best Grain-Fed Steak.
„Wir arbeiten hart, um sicherzustellen, dass sämtliche Verarbeitungsstandards eingehalten werden, und das spiegelt sich in der ausgezeichneten Qualität des Fleisches wider. Die Auszeichnung ist auch eine Anerkennung für all die harte Arbeit und das Engagement unserer Mitarbeiter. Wir freuen uns sehr, dass die Jury dies anerkannt hat. Es ist eine große Auszeichnung für unser Unternehmen, zumal der Wettbewerb die Qualität der Rindfleischproduktion auf globaler Ebene misst“, sagt Ing. Mag. Roland Ackermann, Geschäftsführer der Alpenrind GmbH.

NEU!